Respect in den Medien


E-mail this post



Remember me (?)



All personal information that you provide here will be governed by the Privacy Policy of Blogger.com. More...



Unter der Überschrift "Erfolge für Kriegsgegener" schreibt die Frankfurter Rundschau heute auf der Titelseite:

"Auch die kleine radikale Anti-Kriegs-Partei 'Respect' erzielte ein gutes Ergebnis. Nach allgemeiner Einschätzung verhinderte nur ihr Auftreten, und die damit verbundene Aufsplittung der Proteststimmen, den Sieg der Liberalen in Birmingham."
Aus der Berliner Morgenpost:
"Dem tragen unter den größeren Parteien die Liberaldemokraten am meisten Rechnung. Sie wären auch in Birmingham siegreich gewesen, hätte das Antikriegslager sich nicht gespalten: Sechs Prozent davon gingen an eine Splitterpartei namens Respect, gegründet von dem Labour-Abtrünnigen und aus der Partei ausgeschlossenen George Galloway."

Das ist ein wichtiger Durchbruch für Respect, da die Partei monatelang komplett von den britischen Medien (und den ausländischen sowieso)  ignoriert wurde.


Search via Google

Previous posts

Archiv

Politische Blogs


Einige Links


ATOM 0.3