"Arme Familien gehen nicht zum Arzt"


E-mail this post



Remember me (?)



All personal information that you provide here will be governed by the Privacy Policy of Blogger.com. More...



Offiziell gibt es jetzt 5,22 Millionenen Arbeitslose. Doch die Zahl der Menschen, die in Deutschland unter Armut leiden, ist weit höher. Sie beläuft sich auf über 12 Millionen. Menschen, die in Deutschland in Armut leben, sind kränker und sterben früher. Die Ergebnisse der Studie "Armut und Gesundheit" von der Nationalen Armutskonferenz sind ein vernichtendes Urteil der neoliberalen Politik von SPD und Grünen:

In Deutschland lebt mittlerweile jedes achte Kind auf Sozialhilfeniveau. 1965 sei es nur jedes 75. Kind gewesen. Das ärmste Fünftel der Bevölkerung sterbe im Schnitt sieben Jahre früher als Angehörige der wohlhabenderen Schichten .. Die Sterblichkeit von Arbeitslosen liege um das 2,6fache höher als bei Erwerbstätigen. Die Suizidrate bei Menschen ohne Job und geregeltes Einkommen sei gar um das 20fache höher.

Die steigende Armut bedeute eine Zunahme von Erkrankungen bei den sozial Schwachen. Die Gesundheitsreform mit ihren Einschränkungen bei den Kostenerstattungen und zusätzlichen Aufwendungen bei den Versicherten - Beispiel: Praxisgebühr - hätten dazu geführt, dass immer mehr Krankheiten verschleppt und damit irgendwann chronisch würden. Diese Entwicklung sei besonders bei Infekten der Atemwege zu beobachten. So nehme sowohl die Zahl der Lungenentzündungen als auch die Tuberkulose-Rate spürbar zu. Dies bedeute auch ein steigendes Risiko für die gesamte Bevölkerung. (..)

Laut der jetzt vorgestellten Expertise gibt es insbesondere bei Kindern eine dramatische Entwicklung. Demnach ist beispielsweise die Zahl der Impfungen von Kindern gegen Masern im Vergleich zu 2003 um 30 Prozent gesunken. Zwar sei deren Behandlung bis zum Alter von zwölf Jahren generell kostenlos. Die Eltern wüssten davon aber in vielen Fällen nichts. Nach Ansicht von Trabert besteht über die Kostensituation im medizinischen Bereich ein erhebliches Informationsdefizit: "Arme Familien gehen nicht zum Arzt, weil sie vermuten, zur Kasse gebeten zu werden."


Search via Google

Previous posts

Archiv

Politische Blogs


Einige Links


ATOM 0.3