FAZ: Kapitalismus in Gefahr


E-mail this post



Remember me (?)



All personal information that you provide here will be governed by the Privacy Policy of Blogger.com. More...



Die FAZ hat heute einen interssanten Kommentar zu der Kapitalismusdebatte. Die Zeitung warnt die Wirtschaftsbosse davor, die Kapitalismusdebatte auf die leichte Schulter zu nehmen. Es gehe um die generelle Akzeptanz des Wirtschaftssystems.

Die Kapitalismusdebatte mag von Müntefering mit Blick auf die bevorstehenden Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen angestiftet worden sein. Die Diskussion ist aber längst über das Stadium von Wahlkampfrhetorik hinausgegangen. Die SPD ist wohl selbst überrascht, wieviel Zustimmung sie in der Bevölkerung mit ihrer Klage über kaltherzige Unternehmenschefs und profitgierige Investoren bekommt. Sie hat offenbar den Nerv der breiten Bevölkerung getroffen.

Die Kritisierten sollten deshalb die Lufthoheit in dieser Debatte nicht der SPD überlassen. Wo bleibt der über die üblichen Lobbyistenrufe hinausgehende Aufschrei der deutschen Wirtschaft? Warum melden sich die Wirtschaftskapitäne nicht zu Wort und führen diese Debatte mit offenem Visier? Es geht nicht nur um die Deutsche Bank und ihren offenbar mit großen Nehmerqualitäten ausgestatteten Vorstandschef Josef Ackermann, es geht nicht nur um angelsächsische Investmentfonds, die unser Land angeblich wie eine biblische Plage überziehen. Es geht vielmehr um die generelle Akzeptanz der Marktwirtschaft.


Search via Google

Previous posts

Archiv

Politische Blogs


Einige Links


ATOM 0.3